Sexuelle Belästigung im Amberger Kurfürstenbad


AMBERG. Einen Fall von sexueller Belästigung meldete am späten Nachmittag des Pfingstsonntags eine 31-jährige Ambergerin.


Die Frau befand sich gegen 17.45 Uhr im Außenbereich des Kurfürstenbades, als sich ihr ein 47-jähriger Mann näherte. Dieser legte zunächst seine Hand auf die Hand der Geschädigten und rutschte anschließend mit der Hand über die Innenseite des Oberschenkels der Frau.

Zwischen dem Lebensgefährten der Frau und dem 47-Jährigen kam es im Anschluss zum Streit.

Gegenüber den verständigten Polizeibeamten leugnete der 47-jährige jegliche Berührung der Frau.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.