Zahlreiche Unfälle und Unfallfluchten im Kreis Bamberg

Ebrach. Am Samstagnachmittag ereignete sich am Marktplatz ein Verkehrsunfall. Ein 37-jähriger Motorradfahrer musste an einer Engstelle verkehrsbedingt warten. Der nachfolgende, 79-jährige Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das stehende Motorrad auf. Der Krad-Fahrer wurde leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Auslaufende Betriebsstoffe mussten von der örtlichen Feuerwehr abgebunden werden.

Walsdorf. Samstagnachmittag kam ein Lkw-Fahrer auf der Staatsstraße 2276 von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken überschlug sich der Lkw und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Nach Aussage des Fahrers wurde sein Fahrzeug von einer seitlichen Windböe erfasst. Der 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde im Krankenhaus ärztlich versorgt. Auslaufendes Öl wurde durch die örtliche Feuerwehr beseitigt, es entstand ein Sachschaden von 16.000 Euro.

Litzendorf. In der Nacht zum Samstag fuhr eine 63-jährige mit ihrem Pkw über eine Verkehrsinsel in der Hauptstraße in Litzendorf. Hierbei beschädigte sie ein Verkehrszeichen und vom Fahrzeug lief Öl auf die Fahrbahn. Die Frau fuhr nach Hause und verständigte erst von dort die Polizei. Bei der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass die Fahrerin alkoholisiert war. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 600 Euro geschätzt.

Oberhaid. Von Freitag auf Samstag, in der Zeit von 21:00 Uhr bis 14:15 Uhr, wurde ein in der Bahnhofstraße geparkter Pkw angefahren und dadurch die linke Fahrzeugseite verkratzt. Der Sachschaden am Renault liegt bei ca. 500 Euro. Ein Verursacher ist nicht bekannt, die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Zeugenhinweise unter 0951/9129-310.

Röbersdorf. Am Samstag, zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr, wurde ein am Straßenrand geparkter Pkw durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Der in der Ringstraße stehende VW wurde dabei an der hinteren Stoßstange beschädigt, Sachschaden 1000 Euro. Zeugen des Vorfalls können sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, melden.

Baunach. Am Samstag, gegen 13:25 Uhr, fuhren zwei Pkw gleichzeitig aus ihren Parklücken am REWE-Parkplatz. Die Fahrzeuge stießen leicht mit den Heckschürzen aneinander. Ein Beteiligter entfernte sich anschließend mit seinem weißen Pkw, ohne anzuhalten. Am zweiten Pkw war durch den Anstoß die hintere Stoßstange verkratzt, der geschätzte Sachschaden liegt bei ca. 500 Euro. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land zu melden, Tel. 0951/9129-310.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.