Jugendliche unsittlich berührt: Polizei ermittelt gegen 45-Jährigen


BAD KISSINGEN. Die Polizei ermittelt gegen einen 45-Jährigen aus Bad Kissingen wegen sexueller Belästigung. Der Mann soll am Mittwochabend eine Jugendliche am Schwimmbad auf obszöne Weise angesprochen und sie unsittlich berührt haben.


Die Jugendliche stand am Haupteingang des Freibades, als sie von einem hinter ihr stehenden Mann auf unsittliche Weise angesprochen und am Gesäß angefasst wurde. Die 16-Jährige handelte goldrichtig und informierte sofort den Bademeister, der wiederum die Polizei einschaltete.

Der Tatverdächtige, ein ortsansässiger deutscher Staatsangehöriger, ist bereits polizeibekannt und in der Vergangenheit einschlägig wegen gleichgelagerter Fälle in Erscheinung getreten. Gegen ihn läuft nun erneut ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren. Darüber hinaus wurde ihm von Seiten des Schwimmbadpersonals ein Hausverbot erteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.