Jugendliche bewerfen Regionalexpress mit Schottersteinen – Bundespolizei sucht Zeugen


NÜRNBERG. Bislang unbekannte Jugendliche haben am Donnerstagabend (16. Mai) einen Regionalexpress von Ingolstadt nach München mit Schottersteinen beworfen und dadurch erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Die Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen.


Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierten die Bundespolizei über einen Regionalexpress, der gegen 20 Uhr in unmittelbarer Nähe zur Skateranlage in Reichertshofen mit Schottersteinen beworfen worden war. Der Triebfahrzeugführer des betroffenen Regionalexpress und mehrere Reisende sahen fünf Jugendliche die im Gleisbereich stehend Schottersteine mit großer Wucht auf das Fahrzeug warfen.

Foto: Polizei

Dabei wurde sowohl die Frontscheibe, als auch eine Seitenscheibe des Zugs erheblich beschädigt. Zudem weisen mehrere Wagen Einschlagspuren von Steinen auf. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Die Nürnberger Bundespolizei ermittelt und bittet Zeugen, die Hinweise auf mutmaßliche Täter oder zum Tathergang geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 205551 0 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.