Radfahrer fährt Fußgängerin an


COBURG. Mehrere Prellungen, Schürfwunden und eine Platzwunde zog sich eine 48-jährige Fußgängerin am Montag, um 17:00 Uhr, beim Zusammenstoß mit einem Radfahrer in der Rodacher Straße zu.


Der Radfahrer fuhr verbotswidrig mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg der Rodacher Straße in stadtauswärtiger Richtung. Auf Höhe einer Postfiliale verließ zum gleichen Zeitpunkt eine Coburgerin das Geschäft und lief auf den Gehweg. Der 31-jährige Coburger Radfahrer konnte der Fußgängerin nicht mehr ausweichen und erfasste diese von hinten. Bei dem Sturz zog sie sich die Verletzungen zu. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Coburger Polizisten fest, dass der Radfahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Ein Alkotest ergab einen Wert von 0,80 Promille. Letztendlich mussten sich beide Unfallbeteiligten auf den Weg ins Klinikum machen. Die Frau wurde ambulant behandelt. Der 31-jährige Radfahrer musste Aufgrund der Alkoholfahrt eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Gegen den Radfahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung, sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung ermittelt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.