Polizeimeldungen aus Bamberg

Verkehrsunfälle

 

Vorfahrt genommen

Baunach. Samstagmittag wollte ein 45-jähriger Fahrer eines VW-Golf vom Galgenweg nach links in die Bamberger Straße einbiegen. Dabei übersah er einen dort fahrenden, vorfahrtsberechtigten 23-jährigen Fahrer eines Mercedes und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt, so dass der Blechschaden auf insgesamt 20.000 Euro beziffert werden musste. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Er erhält zudem ein Bußgeld.

 

Pkw übersehen

Bischberg.  Am Samstagvormittag wollte der 54-jährige Fahrer eines Opel Astra aus der Industriestraße kommend, geradeaus die Bundesstraße 26 in Richtung Trosdorf überqueren. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten 39-jährigen Pkw-Fahrer, der auf der B 26 in Richtung Bamberg unterwegs war. Bei der Kollision entstand Blechschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Zur Unfallzeit war die Lichtzeichenanlage defekt und es galten die aufgestellten Verkehrszeichen.

 


 

Verkehrsunfallfluchten

 

Fahrzeugteil verloren

Reckendorf. Am Samstag, kurz vor 12.00 Uhr mittags, war eine 50-jährige Fahrerin eines Fiat Punto auf der Bundesstraße 279 von Rentweinsdorf in Richtung Reckendorf unterwegs als von einem vorausfahrenden blaufarbenen Renault Kangoo ein Blechteil auf die Fahrbahn fiel. Die Geschädigte konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und riss sich beim Überfahren des Gegenstandes die Ölwanne auf. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt und hinterließ einen Schaden von rund 500 Euro. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizei unter der Ruf.-Nr. 0951/91 29 310.

 


 

Sonstiges

 

Dealer beobachtet

Bischerg/OT Trosdorf. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Samstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, mehrere jüngere Personen, die an der Bushaltestelle, auf Höhe des dortigen Einkaufzentrums, offenbar ein Rauschgiftgeschäft abwickelten. Der mutmaßliche 17-jährige Dealer aus dem Landkreis Lichtenfels konnte von einer Polizeistreife bei der anschließenden Fahndung festgenommen werden. Zwar führte er kein Rauschgift mehr mit sich, jedoch wurde die Polizei bei einer anschließenden Wohnungsüberprüfung fündig und stellte verschiedene Rauschgiftutensilien und ein verbotenes Butterfly-Messer sicher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

 


Bamberg-Stadt

 

Diebstahlsdelikte

Mehrere Dekorationsartikel aus einem Vorgarten entwendet

BAMBERG. Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagfrüh wurden aus einem Garten in der Titusstraße mehrere Dekorationsartikel entwendet. Hierbei handelte es sich um mehrere Solarleuchten, Windräder, Blumentöpfe und sonstige Metalldekorationen. Die Gegenstände befanden sich auf der Terrasse bzw. im Garten. Nach einer Absuche konnten die Gegenstände im benachbarten Grundstück, hinter einem Gebüsch, aufgefunden werden. Hierbei wurde festgestellt, dass mehrere Artikel mutwillig beschädigt wurden. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

 

Jacke in Gaststätte entwendet

BAMBERG. In einer Kneipe in der Oberen Sandstraße wurde einer jungen Frau in der Nacht von Freitag auf Samstag die Jacke entwendet. Die schwarze Jacke, Art Windbreaker, lag hinter einem Sofa, in der Nähe der Toiletten. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

 

 

Sachbeschädigungen

Fahrzeug komplett verkratzt

BAMBERG. Am Samstagabend, zwischen 22 Uhr und 00 Uhr, wurde in der Pödeldorfer Straße ein Pkw beschädigt. Der schwarze BMW parkte zu diesem Zeitpunkt in einer öffentlichen Tiefgarage. Beim Pkw wurden beide Fahrzeugseiten komplett zerkratzt. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 6.000,- Euro. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

 

 

Unfallfluchten

BAMBERG. Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmittag wurde in der Gönnerstraße ein schwarzer BMW angefahren. Am Pkw entstanden Kratzer und Dellen im hinteren linken Fahrzeugbereich. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen und den Unfall zu melden. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

 

BAMBERG. Im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Samstagmittag wurde  am Schönleinsplatz ein schwarzer Alfa Romeo angefahren. Am Pkw entstanden Kratzer im hinteren linken Fahrzeugbereich. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen und den Unfall zu melden. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

 

 

Sonstiges

Spritztour ohne Helm und ohne Führerschein

BAMBERG. Am Samstagabend kam im Bereich des Marienplatzes einer Polizeistreife ein Kraftrad, besetzt mit zwei Personen, entgegen. Da beide Personen, Fahrer, sowie Sozius, ohne Helm unterwegs waren, wurden beide einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 17-jähriger Mann aus Stegaurach, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dem Sozius, ein 17-jähriger Bamberger, erwartet ebenfalls eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, da er die Fahrt seines Bekannten zuließ. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein sog. Leichtkraftrad mit 125 ccm Hubraum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.