Kripo Passau sucht Zeugen aus zurückliegender Auseinandersetzung


PASSAU. Wie bereits berichtet ereignete sich eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Die Kripo Passau führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Am gestrigen Sonntag, gegen 18:43 Uhr, kam es in der Passauer Innenstadt zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen circa zehn Personen. Ein 26-Jähriger teilte der Polizeistreife mit, dass es aufgrund einer verbalen Auseinandersetzung zu einer körperlichen Auseinandersetzung im Bereich der Nikolastraße zwischen zehn bis zwölf Personen kam. Die Beteiligten kannten sich nur flüchtig. Aufgrund der Meinungsverschiedenheiten gingen sie unmittelbar mit den Fäusten aufeinander los.

 

Dabei wurde ein 31-Jähriger zu Boden geschlagen und mit Fußtritten gegen den Kopf und gegen den Oberkörper verletzt. Ein weiterer Geschädigter wurde ebenfalls mit den Fäusten im Gesicht verletzt. Beide Geschädigte wurden zur weiteren Untersuchung ins Klinikum verbracht. Laut ersten Ermittlungen handelte es sich bei der Auseinandersetzung um ausländische Staatsangehörige. Die eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief negativ. Die Ermittlungen der PI Passau dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.