Wahlplakat angezündet – Festnahme


NÜRNBERG. Beamte der PI Nürnberg-Ost nahmen gestern Nacht (07.05.2019) einen 27-jährigen Mann fest. Er steht in dringendem Tatverdacht, ein Wahlplakat angezündet und weitere beschädigt zu haben.


Gegen 23:30 Uhr bemerkte die Streife ein brennendes Wahlplakat in der Bayernstraße auf Höhe des Volksfestplatzes. Als die Beamten mit Löschen beschäftigt waren, sprachen sie zwei Zeugen an und gaben einen Hinweis auf einen Fahrradfahrer, der möglicherweise mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnte. Ihn hatten die Zeugen kurz zuvor an dem Plakat gesehen.

Nach kurzer Fahndung im Nahbereich fiel den Beamten der 27-Jährige auf, der auf einem Fahrrad in Tatortnähe unterwegs war und auf den die Personenbeschreibung passte. Der Mann wurde festgenommen und zum Kriminaldauerdienst gefahren. Wie sich im Zuge der Anschlussermittlungen ergab, beschädigte der Beschuldigte zwei weitere Wahlplakate in der Bayernstraße.

Der Tatverdächtige machte zum Sachverhalt entsprechende Angaben. Nach Abschluss der Amtsbehandlung durfte er wieder gehen. Wegen Sachbeschädigung wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Sachschaden wird mit ca. 70 Euro angegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.