Polizeimeldungen aus Oberfranken

EBERMANNSTADT

 

Roller entwendet

Ebermannstadt. Übers vergangene Wochenende stellte ein 19-Jähriger sein Kleinkraftrad der Marke Zhejiang am Bahnhof ab. Als er Montagfrüh wieder wegfahren wollte, stellte er zuerst den Verlust seines Schlüsselbundes und anschließend auch noch den Diebstahl seines Mofarollers fest. Im Innenstadtbereich konnte das Fahrzeug in der Nähe des Marktplatzes aufgefunden werden. Von seinem Schlüsselbund fehlt jedoch immer noch jede Spur. 

 

Alkoholisiert unterwegs

Ebermannstadt. Montagabend hielten Beamte der PI Ebermannstadt in der Breitenbacher Straße einen 68-jährigen Dacia-Fahrer aus Erlangen an. Bei der Kontrolle des Mannes wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,58 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Autofahrer muss demnächst mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

 

Türen an Schule beschädigt

Gräfenberg. Übers vergangene Wochenende kam es, wie bereits berichtet, erneut zu Sachbeschädigungen in der Kasberger Straße. Auch die Realschule blieb nicht unverschont. Hier wurden mehrere Eingangstüren mit Steine beworfen, wobei eine Scheibe an der Rückseite des Gebäudes zu Bruch ging. Insgesamt entstand erneut ein Schaden von etwa 2000 Euro. Wer hat etwas gesehen? Zeugenmeldungen bitte an die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880.

 


FORCHHEIM

 

 

Unfälle

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Glimpflich verlief am Montagmittag ein Verkehrsunfall in der Langfeldstraße. Ein 68-jähriger Autofahrer hatte einen Schwächeanfall erlitten und war mit einem entgegenkommenden LKW zusammengeprallt. Der Unfallverursacher musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.000,– Euro.

 

FORCHHEIM. Am Dienstagmorgen wollte eine 25-Jährige mit ihrem BMW auf die Bayreuther Straße einfahren. Hierbei übersah sie ein von links kommendes Kind, welches mit dem Fahrrad unterwegs war. Es wurde dabei leicht verletzt und klagte über Schmerzen am Bein, fuhr aber weiter. Die Polizeiinspektion Forchheim sucht nun nach dem verletzten Kind, das als 6- oder 7-jährig beschrieben wird und mit einem rosafarbigen Rad unterwegs war. Wer einen solchen Vorfall beobachten konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen unter Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

 

Unfallfluchten

 

FORCHHEIM. Nur etwa 20 Minuten stellte eine 28-Jährige ihren Pkw auf einem Parkplatz eines Spielwarengeschäfts in der Boschstraße ab. Als sie zu ihrem grauen Opel Adam zurückkam, musste sie feststellen, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen Schaden von ca. 500,– Euro an der linken Fahrzeugseite verursacht hatte und sich anschließend vom Unfallort entfernte ohne die notwendigen Feststellungen zu treffen. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Forchheim unter Telefon-Nr. 09191/7090-0 erbeten.

 

NEUNKIRCHEN AM BRAND. Vermutlich von einem Lkw wurde in der Polstergasse die Fassade eines Anwesens am Montag zwischen ca. 6 Uhr und 17:30 Uhr beschädigt. Dieser verursachte am Holzbalken des Hauses eines 29-Jährigen einen Schaden von ca. 750,– Euro. Wer konnte in der Zeit einen solchen Vorfall beobachten? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Forchheim unter Telefonnummer 09191/7090-0.

 

 

Diebstähle

 

FORCHHEIM. Ein hochwertiges Kofferset, Weihnachtsschmuck und ein Kontaktgrill im Gesamtwert von ca. 1.300,– Euro waren die Beute eines bislang unbekannten Diebs, der in der Zeit von Ostersonntag bis zum Sonntag, 05.05.2019 in der Trettlachstraße in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses „stöberte“. Wer verdächtige Wahrnehmungen in diesem Bereich machen konnte, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Forchheim zu wenden unter Telefonnummer: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Zu einem weiteren Diebstahl aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses kam es in Buckenhofen in der Raiffeisenstraße. Der bislang unbekannte Täter entwendete das Mixed-Rad mit halbhoher Querstange der Marke „Tecno, Modell Urban Cross“ im Wert von ca. 400,– Euro. Es stand im versperrten Fahrradraum und hat am Lenker die Halterung für einen Hundekorb. Die Polizeiinspektion Forchheim bittet um Hinweise unter der Telefon-Nr. 09191/7090-0.

 

 

Sonstiges

 

FORCHHEIM. Bereits am Samstagabend zwischen 19:00 Uhr und 22:30 Uhr verursachte ein bislang unbekannter Täter mutwillig einen Gesamtsachschaden von ca. 3.000,– Euro. Ein 61-Jähriger parkte sein rotes BMW Cabrio in der Hornschuchallee und musste wenig später feststellen, dass an zwei Stellen das Dach zerschnitten und die Beifahrerseite verkratzt wurde. Wer verdächtige Beobachtungen machen konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 09191/7090-0.

 

FORCHHEIM. Der Streit über eine unbezahlte Rechnung führte am Montagnachmittag zu  einem Faustschlag und einem Polizeieinsatz. Ein 23-Jähriger hatte in persönlicher Rücksprache vor Ort versucht, einen 47-jährigen Geschäftsmann zur Bezahlung einer offenen Rechnung in Höhe von über 300,– Euro zu überreden. Der säumige Zahler schlug ihn daraufhin mit der Faust in den Bauch. Gegen den Mann wird Strafanzeige wegen Körperverletzung vorgelegt.

 

FORCHHEIM. Im Haftraum der Polizeiinspektion Forchheim endete für einen 16-Jährigen der tätliche Angriff auf seine 18-jährige Freundin. Der Jugendliche hatte der schwangeren Frau einen Faustschlag in den Unterleib versetzt. Die Geschädigte musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Gegen den Täter wird wegen Körperverletzung ermittelt.

 

FORCHHEIM. Ein bislang unbekannter Täter zündete am Montagabend ein Wahlplakat auf Höhe der Bushaltestelle auf der Adenauerallee an. Dieses war an einem Laternenmast befestigt und musste durch die Feuerwehr Forchheim gelöscht werden. Hinweise auf den Verursacher werden von der Polizeiinspektion Forchheim erbeten, Telefon: 09191/7090-0.

 


 

LICHTENFELS

 

Haustür beschädigt

LICHTENFELS. Am Montagabend randalierte ein 26-Jähriger vor dem Anwesen eines 46-Jährigen. Hierbei beschädigte er die Tür und die Klingel des Anwesens, sodass ein Sachschaden von 500 Euro entstand. Hintergrund für das Verhalten des Mannes war der Aufenthalt der Ex-Freundin in dem Anwesen.

 

 

Von der Fahrbahn gekommen

REDWITZ A. D. RODACH, LKR. LICHTENFELS. Am Montagmittag befuhr ein 19-jähriger BMW-Fahrer die B173 in Fahrtrichtung Kronach. Auf Höhe des Pendlerparkplatzes Redwitz kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenpfosten und einen Wasserdurchlass. Die Insassen erlitten leichte Verletzungen bei der Kollision. Der Sachschaden liegt bei rund 10.350 Euro.

 

 

Schwerer Diebstahl

HORB A. MAIN, LKR. LICHTENFELS. In der Nacht von Sonntag auf Montag zwischen 20.00 Uhr und 06.45 Uhr beging ein Unbekannter einen Einbruchdiebstahl. Hierbei hebelte er ein Fenster eines Autohauses auf und verschaffte sich dadurch Zugang. Der Entwendungsschaden liegt bei rund 800 Euro. Hinweise zum Diebstahl erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Spiegelklatscher

BURGKUNSTADT, LKR. LICHTENFELS. In der Montagfrüh befuhr eine 44-jährige Golf-Fahrerin den Ebnether Berg in Richtung Kronach. Hierbei kam ihr ein silberner Golf-Fahrer entgegen und es kam zum Spiegelklatscher. Beide Außenspiegel wurden komplett beschädigt. Sachschaden liegt bei rund 1.500 Euro. Hinweise zur Unfallflucht erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.

 

 

Lego Truck nicht geliefert

LICHTENFELS. Mitte April kaufte eine 53-jährige Frau über die Internetplattform eBay-Kleinanzeigen einen Lego Truck im Wert von rund 170 Euro. Trotz sofortiger Bezahlung wartet sie bis heute vergeblich auf die Lieferung, weshalb sie Anzeige erstattete.

 


 

Hof

 

Fahrrad entwendet

Hof. Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Nacht zum Montag ein Fahrrad aus dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses. Die Polizei Hof sucht Zeugen. In der Zeit zwischen Sonntagabend, 20 Uhr und dem frühen Montagmorgen, 3 Uhr, drang der Dieb in den Hinterhof des Mehrfamilienhauses in der Leimitzer Straße ein.

Dort entdeckte er ein mit einem Fahrradschloss gesichertes schwarz/weißes Fahrrad der Marke Haibike. Nachdem es dem Täter gelang, dass Schloss zu öffnen, entwendete er das rund 350 Euro teure Fahrrad und entkam unerkannt. Zeugen, die Angaben zu dem Täter oder zum Verbleib des Fahrrades machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Hof unter der Tel.-Nr.: 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Auto fährt gegen Laternenmast

Hof. Einen Schwer- und drei Leichtverletzte forderte ein Verkehrsunfall am Montagabend in der Wunsiedler Straße, bei dem auch Rettungshubschrauber zum Einsatz kam. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Beamte der Polizei Hof ermitteln nun wegen fahrlässiger Körperverletzung. Aus noch ungeklärten Gründen geriet ein Audi A3, den ein 25-jähriger Mann aus Hof fuhr, im Bereich einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Laternenmast, der daraufhin umfiel.

Nach bisherigem Ermittlungsstand erlitten die Mitfahrer des Wagens, ein 17-jähriger Schüler und ein 19-jähriger Angestellter, leichtere Verletzungen.  Die dritte Person, ein 17-jähriger Hofer, trug schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen davon. Ein Rettungshubschrauber brachte den Jugendlichen in eine Klinik.  Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizeibeamte aus Hof die Straße ab, die Feuerwehr Hof unterstützte bei den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen. Das verunfallte Fahrzeug hat nur noch Schrottwert.

 

 

Unter Drogen am Steuer

Hof. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss ermitteln Hofer Polizeibeamte seit Montagnachmittag gegen einen 24-jährigen Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Hof. Er muss nun mit einer hohen Geldbuße und einem Fahrverbot rechnen. Die Beamten führten bei dem Autofahrer gegen 14 Uhr im Neutauperlitzer Weg eine Verkehrskontrolle durch. Dabei fielen den geschulten Polizisten Anzeichen bei dem 24-Jährigen auf, die auf einen Drogenkonsum schließen ließen.

Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht, denn er reagierte positiv auf ein Cannabisprodukt. Nach einer erforderlichen Blutentnahme und der Untersagung der Weiterfahrt mit dem Fahrzeug durfte der junge Mann seinen Weg fortsetzen. Ihn erwartet nun ein Bußgeldverfahren, an dessen Ende ein Bußgeld von 500 Euro und ein Fahrverbot von einem Monat stehen können.

 

 

Außenspiegel abgefahren – Zeugensuche

Hof. Sachschaden von rund 300 Euro verursachte ein bislang unbekannter Autofahrer am Montag, nachdem er an einem  in der Hohen Straße geparkten Fahrzeug vorbeifuhr und dieses beschädigte. Die ermittelnden Beamten der Polizei Hof suchen Zeugen. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer beschädigte in der Zeit zwischen Montagmorgen, 3 Uhr und Montagmittag, 12 Uhr,  den ordnungsgemäß geparkten Skoda Fabia einer 51-jährigen Frau aus Hof und fuhr, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen, einfach weiter.

Dabei entstand der Sachschaden in niedriger dreistelliger Höhe. Von dem Fahrzeug des Unfallverursachers ist nichts bekannt, es dürfte jedoch vermutlich an der rechten Seite beschädigt sein. Die verständigten Polizisten ermitteln nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Wer Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

 

 

Hauswand durch Graffiti beschädigt – Zeugen gesucht

Hof.  Etwa 500 Euro Sachschaden verursachte ein bislang unbekannter Graffiti-Sprayer in der Nacht zum Montag in der Königstraße. Die Hofer Polizei sucht Zeugen. Mit schwer entfernbarer, schwarzer Farbe besprühte der Unbekannte das Wort „Hof“ an die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Königstraße und verursachte so den Schaden in dreistelliger Höhe.

Die 84-jährige Rentnerin, die Eigentümerin des Gebäudes ist, verständigte daraufhin die Hofer Polizei, deren Beamten nun wegen Sachbeschädigung ermitteln. Zeugen, die Hinweise zu der Tat, die sich zwischen Sonntagabend, 22 Uhr und Montagmorgen, 8 Uhr, ereignet haben muss, geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hof unter der Tel.-Nr.: 09281/704-0 in Verbindung zu setzen.

 

Drogen auf Vorrat in der Unterhose

A 9 / Berg. Schleierfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Hof kontrolliertem am Montagfrüh an der Rastanlage Frankenwald einen Opel Movano mit Potsdamer Zulassung. Ein 37-jähriger Mitfahrer aus dem Berliner Umland zeigte sich hierbei nervös. Bei der anschließenden Durchsuchung wurden die Beamten fündig. Versteckt im Schritt des Monteurs kam eine Dose mit Marihuana zum Vorschein. Nach Beschlagnahme des Rauschmittels und Anzeigenaufnahme wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz durfte der Mann zu seinem Arbeitsort in Süddeutschland weiterreisen.

 

Sattelzug aus dem Verkehr gezogen

A 9 / Leupoldsgrün. Beamte der Schwerlastkontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion leiteten am Montagmittag einen gen Süden fahrenden polnischen Sattelzug auf den Parkplatz Lipperts aus. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die versierten Polizisten Mängel an der Bremsanlage vom Auflieger fest. Die Scheiben und Beläge waren an 2 von 3 Achsen gänzlich verschlissen. In der Folge musste der 42-jährige polnische Fahrer eine größere Pause einlegen. Eigens zur Reparatur reisten Mitarbeiter der Spedition aus Polen an. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in bar für die zu erwartende Geldbuße und nun intakter Bremsanlage, durfte der Brummi seine Fahrt fortsetzen.

 

Bekifft Auto fehlbetankt

A 9 / Berg. Ein 37-jähriger Berliner betankte am Montagnachmittag seinen dieselgetriebenen Audi an der Rastanlage Frankenwald mit Benzin. In der Folge blockierte dieser die Zapfsäule und Mitarbeiter der Tankstelle wurden auf den Vorgang aufmerksam. Auf diese machte der Audifahrer einen „rauschigen“ Eindruck, ebenso auf die dann eingetroffene Streife der Verkehrspolizeiinspektion Hof. Sämtliche Vortests verweigerte der Hauptstädter dann. Im Fahrzeug des Alleinreisenden fanden die die Beamten zudem geringe Mengen Marihuana. Die Gendarmen ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Fahrzeugschlüssel vom Audi vorübergehend sicher.

 


 

Kronach

 

 

Polizei klärt mehrere Ladendiebstähle auf

Kronach: Am Montagvormittag wurde eine Frau in einem Kronacher Supermarkt beim Ladendiebstahl erwischt. Die 52-jährige Beschuldigte war von einer Markt-Mitarbeiterin dabei beobachtet worden, wie sie Zigaretten aus der Auslage nahm. An der Kasse legte sie diese jedoch nicht aufs Band und passiert anschließen den Kassenbereich.

Die Frau wurde angesprochen und mit ins Büro des Marktes genommen. Dort kamen nicht nur die entwendeten Zigaretten, sondern auch noch entwendete Kosmetika und Lebensmittel zu Vorschein. Diese Sachen hatte sich die Dame kurz zuvor in mehreren umliegenden Geschäften widerrechtlich zugeeignet. Der Gesamtentwendungsschaden liegt im oberen zweistelligen Eurobereich.

 

 

Mann ohrfeigt seine Ex

Kronach: Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei Kronach derzeit gegen einen 37-Jährigen aus dem Stadtgebiet. Der Mann soll sein Ex-Lebensgefährtin geohrfeigt und geschubst haben, da diese das gemeinsame Kind nicht zum vereinbarten Zeitpunkt bei ihm vorbeibrachte.

 

 

Mobiltelefon wird nicht geliefert

Küps: Anfangs der Woche erstattete eine Frau aus dem Gemeindebereich bei der Polizei in Kronach Strafanzeige wegen Warenbetrugs. Die Geschädigte kaufte über einen ebay-Anbieter ein Mobiltelefon im Wert von über 500,- Euro.

Der Ehemann der Dame überwies den Kaufpreis auf das Konto des Verkäufers. Die beiden Geschädigten haben bis heute weder ihre Ware, noch das Geld zurück erhalten. Kontaktversuche mit dem Verkäufer des Telefons verliefen bislang ins Leere.

 

 

Unbekannter fährt VW an

Kronach: Auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in Kronach wurde am Montagvormittag, zwischen 09:00 Uhr und 09:15 Uhr ein silberfarbener VW Touran von einem unbekannten Verkehrsteilnehmer im hinteren linken Bereich angefahren und beschädigt. Am Geschädigtenfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 400,- Euro. Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Kronach unter Tel: 09261/5030 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.