Jugendlicher in Regensburg mit Stichwaffe verletzt


REGENSBURG. Nach bisherigen Erkenntnissen ist in den späten Abendstunden des Montag, 06.05.2019, ein Jugendlicher mit einer Stichwaffe verletzt worden. Der Verletzte ist in einem Krankenhaus operiert worden. In den frühen Morgenstunden ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden.


 

Gegen 21:30 Uhr soll der 14 Jährige in der Maximilianstraße vor einem Schnellrestaurant, vermutlich mit einem Messer, verletzt worden sein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde er von Freunden in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er letztlich notoperiert und sein Betreuer verständigt.

Die etwa eine Stunde nach der Tat alarmierte Polizei hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen. Zwischenzeitlich ist in den Morgenstunden ein jugendlicher Tatverdächtiger festgenommen worden. Das Motiv, der genaue Tatablauf, die Person des Täters, das Tatwerkzeug und der momentane Zustand des Verletzten ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.