Bewaffneter Raubüberfall auf Nürnberger Pizzeria


NÜRNBERG. Ein maskierter Räuber überfiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag (04./05.05.2019) eine Pizzeria im Stadtteil St. Leonhard. Die Polizei fahndete mit einem Großaufgebot an Kräften nach dem Unbekannten.


Kurz vor 01:00 Uhr betrat der Täter die Pizzeria in der Webersgasse und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Geld vom Wirt (36). Mit mehreren hundert Euro flüchtete der Räuber aus dem Lokal, verfolgt vom Wirt, der ihn in der Michael-Ende-Straße aus den Augen verlor. Der Täter soll dann weiter die Rothenburger Str. in Richtung Fuggerstraße gelaufen sein.

Täterbeschreibung

  • Etwa 25 Jahre alt
  • Circa 185 cm groß, schlank
  • Trug eine schwarze Maske und schwarze Handschuhe
  • War bekleidet mit einer hellgrauen Jacke, einer grauen Jogginghose und dunkelblauen Turnschuhen der Marke „Nike“

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken nahm den Tatort in Augenschein und vernahm Zeugen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.