Verkehrsunfall mit Pferdetransporter


REGENSBURG. Am Freitag, gegen 08.20 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Pferdezüchter mit seinem Sonderkraftfahrzeug, Wohnmobil/Pferdetransporter, im Bereich Regensburg am rechten Fahrstreifen der BAB A3 in Fahrtrichtung Straubing. 


 

Auf Höhe der AS Universität musste er verkehrsbedingt hinter einem LKW mit Anhänger abbremsen. Ein nachfolgender 63-jähriger deutscher LKW-Lenker mit seinem niederländischen Sattelkühlauflieger erkannte die Situation zu spät und konnte nur noch über den linken Fahrstreifen ausweichen. Dabei touchierte er jedoch mit dem rechten vorderen Eck seines Kühlaufliegers, das hintere linke Eck des Pferdetranporters. Der Kühlauflieger wurde aufgerissen und ein Teil seiner Frischgemüseladung verteilte sich auf der Autobahn.

 

Die linke Seite des Pferdetransporters wurde fast komplett abgerissen und blieb am linken Fahrstreifen liegen. Eines der vier  hochwertigen Turnierpferde sprang auf die Fahrbahn. Die Pferde konnten jedoch relativ schnell durch anwesendes Personal beruhigt bzw. eingefangen und entladen werden. Der Pferdetransporter wurde noch auf den abbremsenden ungarischen LKW mit Anhänger geschoben und dieser wiederum auf einen deutschen Kleintransporter. Ein größeres Fahrzeugteil des Kühlaufliegers beschädigte noch einen britischen LKW am rechten Fahrstreifen.

 

Die Autobahn war bis 10.30 Uhr komplett gesperrt und ab dann konnte der Verkehr am linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Die ABM Pollenried übernahm die Ausleitung an der AS Universität. Der Verkehr konnte jedoch gleich an der AS Universität wieder auf die BAB auffahren, da die Hauptunfallstelle zwischen der Aus- und Einfahrt lag. Die Berufsfeuerwehr Regensburg war ebenfalls mit Hilfsmaßnahmen am Unfallort eingebunden. Der Pferdetransporter und der Anhänger des ungarischen LKW mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise blieben bei dem Verkehrsunfall alle Beteiligten unverletzt – auch die Pferde. Der Sachschaden wird vorläufig auf ca. 165000,- Euro geschätzt. Die BAB A3 in Fahrtrichtung Straubing konnte ab 11.30 Uhr wieder frei befahren werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.