Betrunkenen Bulgaren aus dem Verkehr gezogen


A 73 COBURG. Am späten Nachmittag des 1. Mai fiel einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer auf der A 73 bei Lichtenfels in Fahrtrichtung Suhl, ein Pkw mit unsicherer Fahrweise auf.


 

Der Verkehrsteilnehmer zögerte nicht lange und informierte die Polizei. Durch die Einsatzkräfte der Verkehrspolizei Coburg konnte dieser Pkw in Coburg einer Kontrolle unterzogen werden. Ein Atemalkoholtest bei dem 47-jährigen bulgarischen Fahrer, ergab einen stolzen Wert von 1,7 Promille.

Somit war die Fahrt für den Fahrer hier beendet. Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme im Klinikum Coburg unterziehen und seinen Führerschein an Ort und Stelle abgeben. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.