Streit um Blume in Tankstelle eskaliert


ERLANGEN. Am Sonntag gegen 10 Uhr betrat ein noch unbekannter Mann den Verkaufsraum einer Tankstelle Am Europakanal. Der Mann entnahm aus einen gebunden Blumenstrauß eine einzelne Blume und wollte diese käuflich erwerben.


 

Der 51-jährige Angestellte gab daraufhin zu verstehen, dass lediglich der komplette Strauß zum Verkauf steht. Es entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung zwischen dem Angestellten und dem verständnislosen Kunden. Der Unbekannte beleidigte und bedrohte den Beschäftigten dabei mehrfach.

Zu guter Letzt wurde der Kassierer von dem Mann noch körperlich attackiert – der Angestellte wurde zu Boden gestoßen und zog sich leichtere Verletzungen zu. Der Aggressor entfernte sich daraufhin als Fahrgast in einem Taxi von der Örtlichkeit. Die Erlangen Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung gegen den bislang unbekannten Mann eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.