Polizeimeldungen aus Naila

Haft nur knapp entkommen

Berg. Am vergangenen Sonntagabend kontrollierten die Zollbeamten einen 34jährigen serbischen Staatsbürger. Sie stellten fest, dass gegen den Mann seitens des Amtsgerichts Tiergarten bereits seit März 2017 wegen Erschleichung von Leistungen ein Haftbefehl vorlag. Durch sofortige Zahlung in Höhe von 570,– Euro konnte der Mann den Haftbefehl abwenden.

 

 

Böller gezündet

Naila. Ein lauter Schlag wurde am vergangenen Sonntagnachmittag aus dem Bereich Ringstraße mitgeteilt. Dort angekommen, fanden die Beamten einen 17jährigen Jungen vor, der einräumte, einen Böller gezündet zu haben. Mit seinem Fuß wollte er einen weiteren Böller verdecken. Der Jugendliche erhält eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz.

 

 

Mit Drogen und gestohlenen Pässen unterwegs

Berg. Am Samstagabend kontrollierten Beamte der Bundespolizei am Autobahnrastplatz einen Fernreisebus. Dabei stellten sie bei zwei litauischen Staatsbürgern im Alter von 16 und 22 Jahren fest, dass sie vermutlich mit gestohlenen Pässen unterwegs waren. Außerdem wurde bei beiden eine Druckverschlusstüte mit Cannabis-Anhaftungen aufgefunden. Zur weiteren Sachbearbeitung wurde die Polizei Naila hinzugezogen. Die Männern erhalten eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Missbrauch von Ausweispapieren.

 

 

Hundebiss mit Folgen

Geroldsgrün/Steinbach. Verletzt wurde am vergangenen Samstagnachmittag eine 82jährige Frau durch einen Hundebiss, nachdem zwei Schäferhund-Malineu-Mischlinge beim Öffnen des Tores ausgebüchst waren. Die Frau wurde in den Oberarm gebissen und zog sich bei einem anschließenden Sturz noch Schürfwunden zu. Der Hundebesitzer erhält eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.