20-jährige Lauferin führte Betäubungsmittel mit sich


LAUF AN DER PEGNITZ. In der Nacht von Sonntag auf Montag führten Beamte der Polizeiinspektion Lauf a. d. Pegnitz eine Personenkontrolle bei einer 20-jährigen Lauferin durch.


 

Die Dame konnte gemeinsam mit ihren Begleitern in der Röthenbacher Straße angetroffen werden. Bei einer Durchsuchung der Lauferin konnten die Beamten geringe Mengen Marihuana, Methamfetamin und Amfetamin auffinden. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und gegen die Lauferin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen mehreren Delikten nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Gegen einen der Begleiter, ein 41-jähriger Mann aus Röthenbach, lagen zudem zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth vor. Nachdem der Mann die darin geforderten Geldstrafen in Höhe von 2000 Euro und 3000 Euro nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA Nürnberg verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.