Mit Bierflasche zugeschlagen – Haftantrag gestellt


NÜRNBERG. Eine heftige Auseinandersetzung beschäftigte am frühen Samstagmorgen (27.04.2019) mehrere Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen einen Beteiligten.


 

Gegen 05:15 Uhr teilten Zeugen eine Auseinandersetzung in der Nürnberger Innenstadt mit. Zwei Männer gerieten am Hallplatz aus bislang unbekannter Ursache miteinander zunächst verbal in Streit. Im weiteren Verlauf soll ein 20-Jähriger seinen Kontrahenten zunächst mit einer Bierflasche und anschließend mit einer Bierbank attackiert und verletzt haben. Der Rettungsdienst übernahm die medizinische Versorgung vor Ort.

Da sich der 20-jährige Tatverdächtige auch durch die Polizeibeamten nicht beruhigen ließ, nahmen sie ihn in Gewahrsam. Außerdem leiteten die Polizisten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den 20-jährigen Beschuldigten ein. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag. Der Tatverdächtige wird dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, der über die Haftfrage entscheidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.