Zwei Festnahmen nach Vandalismus in Fürth


FÜRTH. Beamte der Bayerischen Bereitschaftspolizei nahmen am Abend des 24.04.2019 zwei Jugendliche fest, die ein Wahlplakat zerstört hatten. Die Beschuldigten wurden angezeigt.


Im Rahmen ihres unterstützenden Streifendienstes in Fürth wurden die Beamten auf die beiden Jugendlichen in der Brandenburger Straße aufmerksam. Sie machten sich an einem Plakat für die bevorstehende Europawahl zu schaffen und zerstörten es durch mehrfaches Zutreten. Unverzüglich schritten die Polizisten ein und nahmen die jungen Männer im Alter von 14 und 15 Jahren fest.

Die abschließende Sachbehandlung wegen Sachbeschädigung übernahm die Polizeiinspektion Fürth. Auf Grund fehlender politischer Bildung seitens der Beschuldigten gehen die Ermittler derzeit davon aus, dass die Tatverdächtigen das Plakat „nur“ zerstören wollten. Ein politischer Hintergrund ist aktuell nicht erkennbar. Der entstandene Sachschaden ist gering. Die Jugendlichen wurden nach Abschluss der Amtsbehandlung ihren Eltern übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.